Awkward Universe

oder auch mein Leben
 

Letztes Feedback

Meta





 

Halloo Tiefpunkt.

Ich denke die Überschrift sagt schon alles. Ich habe meinen persönlichen Tiefpunkt erreicht. Wobei, vielleicht geht es ja noch tiefer? Hm... Wird sich zeigen. Um aber meine jetzige Lage erst einmal zu schildern: Ich weine. Unkontrolliert, überall, bei irgendwem. Nun, wenn das jetzt aber im Auto deiner Mutter passiert, und du langsam nicht mehr leugnen kannst, wie schlecht es dir geht,sollte man (bzw ICH) darüber nachdenken, Hilfe zu holen. Und das habe ich versucht. Oder ich versuche es immer noch. Zuerst habe ich es meiner Mutter erklärt, oder es zumindest probiert. Aber ich denke, alles kann ich ihr nicht zumuten. Und ich will es auch nicht. Da sie zuerst versucht hat das durch die Hormone abzutun, bin ich etwas ausgerastet. "Ich hab kein Bock mehr." Darauf hin hat sie gefragt , ob ich ihr Angst machen will, "Nein.". Also probiere ich es nochmal. Länger. Aber die Romane die sonst in meinem Kopf sind, wenn ich versuche meine Gedanke zusammen zu fassen, haben sich anscheinend in Luft aufgelöst. Oder ich kann sie zumindest nicht aussprechen. Gaaaanz tolle Sache, wenn man versucht, seiner Mutter erklären will, was in einem Vorgeht. Um es auf den Punkt zu bringen; Ich werde ab sofort zu einem Psychiater gehen. Yey. Na dann, prost Mahlzeit.

2.12.14 12:41

Letzte Einträge: Summertime sadness, Neues Schuljahr, alte Probleme, Bücherwelten und weise Rapper, Die nicht verrecken wollende Hoffnung, Koffein-Überdosis

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(2.12.14 13:49)
Willkommen im Club. Ich kenne diese Situation nur zu gut.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen